Salz – Lecker in der Küche und auch überlebenswichtiger Rohstoff der Erde

Salz - das weiße Gold.
Salz wird oft als das weiße Gold der Erde (Pfeffer als das schwarze Gold) bezeichnet, denn ohne Salz könnte der Mensch nicht überleben. Es ist genauso essentiell wie Wasser, enthält Spurenelemente sowie Mineralstoffe und spielt eine lebenswichtige Rolle im Körper. Pro Tag muss jeder Mensch eine Menge von sechs Gramm Salz konsumieren, um seinen Bedarf zu decken.

Abbildung: Salz ist für den Menschen überlebenswichtig. © lisegagne - Istockphoto.com

Bewegen, denken und handeln dank Salz

Die Grundlage für den menschlichen Zellstoffwechsel ist die Osmose, welche nur durch die Salzkonzentration in den Zellen gesteuert werden kann. Jede Aktivität, wie zum Beispiel handeln, denken und bewegen, ist nur durch das Vorhandensein von Salzen möglich. Denn die Nervenfasern im Körper können die Impulse aus dem Gehirn nur weiterleiten, wenn Kalium und Natrium vorhanden sind, welche als Mineralstoffe im Salz vorkommen.

Das weiße Gold

Über lange Zeit hinweg war Salz ein Luxusgut, denn um das Mineral anzubauen, mussten komplexe Methoden entwickelt werden. Wer im Besitz dieses Rohstoffs war, dem waren Reichtum und Macht garantiert. Selbst Städte florierten dank dem gelungenen Anbau des weißen Golds. Der Salzhandel war schon bei den Römern und Kelten ein sehr ertragreiches Geschäft und das Mineral wurde international zu hohen Preisen verkauft.

Industriesalz

Ab dem 19./20. Jahrhundert konnte Salz durch wissenschaftliche Methoden so günstig hergestellt werden, dass sich das weiße Gold zu einem günstigen Alltagsprodukt entwickelte. Im Zuge dessen wurden zahlreiche unbekannte Salzlagerstätten entdeckt und moderne Bergwerke zum Abbau errichtet. Jedoch stieg auch der Bedarf an Salz, vor allem für die Industrie und natürliche Quellen konnten die Nachfrage nicht mehr decken. Deswegen entstand Industriesalz, welches zum Beispiel für die Produktion von Plastik und Glas verwendet wird. Dabei wird aus natürlichem Salz Natriumchlorid gewonnen, dieser Vorgang wird als “Raffinieren” bezeichnet. Grundlage ist Steinsalz, manchmal auch Meersalz oder Sole. Ebenso Aluminium, Backpulver und Farbstoffe könnten ohne Salz nicht entstehen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.